Freitag, 22. April 2011

... ja er lebt noch!

Ja Ihr seht richtig... ihr braucht Euch nicht kneifen zu lassen, rechtzeitig während des Saisonbeginn 2011 taucht der olle Zeiten-Wanderer wieder aus der Versenkung auf!

Sicher habt Ihr eine Menge Fragen, warum ich so plötzlich meine kompletten Aktivitäten für die Zeiten-Wanderer Homepage eingestellt habe... 

... und diese möchte ich an dieser Stelle, jetzt wo ich wieder genügend positive Energie verspüre, beantworten.

2010 hat es aus beruflicher Hinsicht bei mir derart an meinen Kräften gezehrt, das ich eigentlich hätte kürzer treten müssen bezüglich der Zeiten-Wanderer Aktivitäten. Doch ich habe mich selbst extrem unter Druck gesetzt, Woche für Woche abliefern zu müssen... niemanden entäuschen zu wollen, es allen recht zu machen. Und das obwohl ich monatelang jede Woche 6 Tage gearbeitet habe... immer in der Hoffnung das es bald besser werden würde.

Aber dem war nicht so, im Gegenteil es wurde immer heftiger und immer extremer. Und so kam es wie es kommen musste, ich war bis aufs äußerste ausgepowert, beruflich wie auch in Sachen Zeiten-Wanderung. Ich musste mich darauf konzentrieren, auf der Arbeit zu funktionieren, also zog ich die persönliche Reisleine und verschrieb mir eine Auszeit für das Hobby. Nicht ahnend, das diese so lange andauern würde...

Der Stress im beruflichen dauert bis zum heutigen Tage an, mal mehr und mal weniger. Aber ich sehe Licht am Ende des Tunnels, und es geht mir zur Zeit besser als je zuvor. Dies liegt darin begründet, das meine Frau und ich im Winter fanden, wonach wir schon lange Ausschau gehalten haben...

Unser eigenes kleines Königreich, in Form von Haus und Garten! Sogleich begannen die Formalitäten und die entsprechenden Termine um alles unter Dach und Fach zu bringen, und im Februar war es dann soweit... der Startschuss für den Umzug! Im neuen Domizil renovieren und Stück für Stück alles dorthin bringen... und weiterhin alle möglichen Formalitäten für den Umzug organisieren und erledigen. Mitte März dann der Umzug ins neue Heim, natürlich noch ohne Küche, denn die bekommen wir erst jetzt Ende April. *gg*

Ab dann die alte Wohnung ausräumen und Tapeten entfernen, gleichtzeitig natürlich im Haus weiter alles auf Vordermann bringen... entsprechend keine Zeit für andere Dinge.

Doch nun ist die alte Wohnung übergeben, und in wenigen Tagen ist mit der Küche auch wieder so etwas wie Alltag zu erwarten... und ich werde auch endlich wieder Zeit für das Hobby haben!

Doch die letzten Wochen und Monate habe ich auch nachgedacht... das mehr und mehr der Spass für mich auf der Strecke blieb. Nicht während der Märkte, sondern in der Zeit dazwischen! Im ersten Jahr war alles neu... ich fotografierte wie besessen was mir vor die Linse kam. Und da mich keiner kannte, war auch viel Zeit dafür vorhanden! 

In den beiden Folgejahren änderte sich das extremst... bekannt wie ein bunter Hund, wurde die Zeit auf den Märkten immer enger... viele tolle Gespräche, aber immer im Hinterkopf... ich muss (!) fotografieren... und kaum war der Markt zu Ende... Fotos und Homepage bearbeiten.... bei der wenigen Freizeit die mir dank des beruflichen Stresses blieb... kaum eine Woche habe ich es geschafft, das die letzten Fotos fertig online waren, bevor ich zum nächsten Markt reiste.

Die Folge: Der Druck den ich mir machte, gepaart mit dem beruflichen, machte micht fertig. Mit der Folge die Ihr nun ja alle kennt. 

Daher habe ich beschlossen, das das Jahr 2011 unter dem Motto "don´t worry... be happy!"  stehen wird. Sprich keinerlei Druck den ich mir selbst auferlegen werde! 

Weniger Fotos sind mehr... nur Marktbesuche wenn ich auch wirklich "voll Bock" darauf habe... ausgewählt nach dem was ich am meisten dort mag... der Speluden, der Gaukler & Jongleure sowie der Unterhaltung mit vielen tollen Menschen! 

In diesem Sinne, seht es mir nach wenn ich 2011 auf den Märkten nur an eines denke.... an mich! Denn nur wenn ich mit Spass an der Sache bin, kann ich Euch auch schöne und gute Fotos hier präsentieren.

Es grüßt Euch,

 Euer Haggard
der Zeiten-Wanderer

Kommentare:

  1. Ich finde du hast völlig Recht. So sollte es sein, ein Hobby ist dazu da, dass man Spaß hat und nicht, um sich damit zu stressen. Lass es langsam angehen und wenn du mal die Fotos später erst bearbeitest, was solls.

    Vielleicht sieht man sich dieses Jahr mal wieder.

    AntwortenLöschen
  2. Ludewig von Czigenhayn23. April 2011 um 22:09

    Freut mich, dass es dir wieder gut geht.
    Gesundheit ist unbezahlbar - also ist dein jetzt eingeschlagener Weg absolut perfekt.

    Freue mich, wenn ich dich mal wieder sehen kann.

    Bis dann

    Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jörg
    Es freut mich das es dir wieder besser geht,und glückwunsch für deine Entscheidung und viel freude in eurem neun Domiziel!!
    Wir alle freuen uns dich bald mal wieder zu sehen mit oder ohne Seelenfänger !
    Grüße von uns allen und noch eine tolle Saison 2011
    Mikjall

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jörg,

    auch ich freue mich, dass es Dir (und Deinem Weibe) wieder so gut geht.
    Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schnell man sich selbst so unter Druck setzen kann, dass der Spaß auf der Strecke bleibt. Den Weg da raus zu finden, ist nicht immer einfach. Aber Du bist auf dem besten Weg. Lieber ein paar weniger Fotos, dafür tolle Gespräche auf den Märkten und viel Spaß daran.
    Mach weiter so!

    Bis bald
    Adelheyd von Hunepha

    AntwortenLöschen
  5. Er lebt noch! :)

    Komplett richtig, das Fotografierne und bearbeiten auf das "richtige" Maß zu regeln. Manchmal wird man dazu einfach mehr Lust haben, ein anderes Mal hat es einfach Zeit. Und die Welt wird sich trotzdem weiter drehen.

    Dann mal viel Erfolg mit Haus und Garten :)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Jörg....wofür ein neues schönes Heim, wenn man doch keine Zeit hat, es zu genießen?
    Die Märkte, das Fotografieren sind sicherlich sehr erfüllend und trotzdem bleibt für jeden immer wieder die gleiche Frage: was ist wirklich wichtig im Leben?
    Liebe Grüße von Uschi (kreuzlamm von einem Samstag im Garten :o) *lach*

    AntwortenLöschen